Unser Ausflug in das Klimahaus Bremerhaven

Am 17. Oktober stand unsere Küsterhausausflugsaktion ganz unter dem Motto „Planet Erde und Klima“. Über die Schweizer Alpen, durch die Wüste Kameruns und den Tropischen Regenwald ging es direkt ins Ewige Eis der Antarktis. Keine Angst Eisbären wurden nicht gesichtet, richtig kalt war`s aber trotzdem. Vom südlichsten Punkt der Erde aus führte unsere Reise dann wieder zurück nach Norddeutschland. Dazwischen konnte man sich in einer überdimensionalen Wiesenlandschaft wie eine Ameise, ein Marienkäfer oder ein Grashüpfer fühlen. Auch den funkelnden Sternenhimmel in der Nacht und das tiefe Blutrot der untergehenden Sonne konnten bewundert werden. Vor allem aber die Unterwasserwelt mit ihrer Vielfalt an Fischarten und Meeresbewohnern konnte entdeckt und bestaunt werden. Und genau dies taten die sechs Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren drei Stunden lang. Am Ende unserer Reise inklusive Zug und Busfahrt zum und vom Interaktivmuseum in den Hafenwelten waren alle rundum zufrieden, begeistert und nachhaltig beeindruckt. Dieser Ausflug ruft auf jeden Fall nach mehr solcher Aktionen. Ein paar Impressionen gibt es hier schon Mal, auf dass weitere folgen mögen.

eine andere Sicht der Dinge Sonnenuntergang in Blutrot Minus Grade am Südpol kleine Archeologen Kinderaugen staunen am schönsten ich sehe den Sternenhimmel

Kommentare sind abgeschaltet.