Konfirmation

Der Konfirmandenunterricht beginnt mit der Anmeldung und einem Begrüßungsgottesdienst im Herbst eines jeden Jahres. In den 1,5 Jahren bis zur Konfirmation nehmen die Jugendlichen an thematischen Konfi-Tagen teil. Diese finden zu festgelegten Terminen jeweils samstags von 10.00 bis 18.00 Uhr statt. Das sogenannte Ganztagsmodell wird seit 2011 in Kooperation mit unserer Nachbarkirchengemeinde Altenhagen-Hagenburg durchgeführt.

Im Konfirmandenunterricht werden die Jugendlichen mit den Grundaussagen unseres christlichen Glaubens vertraut gemacht. Nicht getaufte Jugendliche können am Unterricht teilnehmen. Sie werden während der Konfirmandenzeit getauft.

Das Wort „Konfirmation“ entstammt dem Lateinischen und meint soviel wie „Bestätigung“. Das Bekenntnis zum christlichen Glauben, das bei der Taufe die Eltern und Paten stellvertretend für das Kind gesprochen haben, wird im Konfirmationsgottesdienst von den Konfirmierten selbst gesprochen und damit bekräftigt. Konfirmierte können jetzt das Patenamt übernehmen.