Der PetrusChor singt Luther-Choräle in Bearbeitung berühmter Komponisten

Das Jahr 2017 steht ganz im Zeichen Martin Luthers – Wir feiern 500 Jahre Reformation und damit auch 500 Jahre Kirchenmusik, die sich mit den von Martin Luther vertonten Chorälen maßgeblich veränderte. Neben den lateinischen Texten gab es nun auch deutsche Texte in der geistlichen Musik, die es allen Menschen ermöglichte, Gottes Wort zu verstehen. Die Menschen hatten durch das Singen der Choräle eine eigene aktive Beteiligung am Gottesdienst. Komponisten aller Epochen nutzen die Choräle als Vorlage, um sie mit den musikalischen Mitteln ihrer jeweiligen Epoche neu auszuschmücken. So entstanden unzählige Bearbeitungen der Luther-Choräle, von denen uns viele auch heute noch geläufig sind.
Der PetrusChor wird sich am Reformationsfeiertag am 31. Oktober um 10.00 Uhr in der Petruskirche ganz den Luther-Chorälen widmen. Es erklingen Vertonungen der Choräle „Ein feste Burg ist unser Gott“, „Verleih uns Frieden gnädiglich“ und weiteren von berühmten Komponisten wie J.S. Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Michael Prätorius.
Auch das Singen der Gemeinde wird, ganz im Sinne Martin Luthers, nicht zu kurz kommen. Wir freuen uns auf eine singfreudige Gemeinde und offene Ohren für die schönsten Versionen der Luther-Choräle.

Screenshot 2017-08-21 07.22.09 Film Reinhard - kleiner

Kommentare sind abgeschaltet.